Meine Liebe zu Karl May – Erste Eindrücke zu Winnetou 2016

win1.JPG

„Guilty Pleasure“ nennt man etwas, das man  liebt und wofür man sich gleichermaßen schämt. Bei mir als recht speziellem Medien-Narren müsste das sicherlich auf mehrere Inhalte zutreffen. Tatsächlich eröffne ich hiermit eine langjährige Liebe, die ich auf diesem Blog noch nicht kund getan habe, nämlich die Leidenschaft für Karl Mays literarisches Schaffen. Warum ich mich dafür schäme? Weil viele Deutsche es insbesondere mit Bad Segeberg und natürlich den Filmen aus den 60ern in Verbindung bringen. Ich jedoch mag weder das eine noch das andere, sondern bin seit meinem 19ten Lebensjahr Purist der literarischen Vorlage. Macht das einen Unterschied? Einen gigantischen! Warum oute ich mich heute? Sicherlich spielt die Neuverfilmung von „Winnetou“ eine nicht unwesentliche Rollte…

Weiterlesen

Advertisements