Fullmetal Alchemist Brotherhood – Da haste Deinen Kaffeeschaum!

fmab0.jpg

Nachdem ich vor einem halben Jahr viel Spass mit der japanischen Zeichentrickserie „Fullmetal Alchemist“ aus dem Jahr 2003 hatte, sah ich mich natürlich aus Solidarität gegenüber der Serie verpflichtet, auch die Neuinterpretation „Fullmetal Alchemist Brotherhood“ von 2009 zu kaufen. Vielerorts im Netz liest man, dass dies die bessere der beiden Serien sei, man die erste eigentlich gar nicht gucken bräuchte und nach dem Konsum von Brotherhood  die erste Serie getrost vergessen könne. Ist dem aber wirklich so? Lest meine Meinung zu diesem Vergleich…

Weiterlesen

Advertisements

Osamu Tezukas „Metropolis“

m0Die Metropole der Metropolen spiegelt sich in der träumerischen Vorstellungskraft vieler Autoren wieder. Sei es die Bezeichnung für die einzigartige futuristische Stadt Fritz Langs legendärem gleichnamigen Stummfilm oder aber die große, große Stadt, in der Superman für Recht und Ordnung sorgt. Osamu Tezukas Metropolis hingegen hat von allem etwas, vor allem aber seinen ungetrübten Willen eine große Geschichte zu erzählen…

Weiterlesen

„The mysterious underground Men“

u0

Wie einige von Euch bereits wissen, sehe ich Osamu Tezuka als größten Geschichtenerzähler aller Zeiten an. Bisher habe ich das hauptsächlich an meinem Lieblings-Zeichentrickfilm „Space Firebird“ (letztes Jahr auf DVD erschienen) festgemacht. Da ich auch mit Osamu Tezukas Comic-Epen stets up-to-date bin und mir seit jeher jeden neu erscheinenden Band mit großer Vorfreude vorbestelle, möchte ich mich daran versuchen, Euch sein literarisches Werk ab sofort näher vorzustellen. Und beginnen möchte ich heute mit dem wahrscheinlich frühsten Werk seiner Feder in meinem Regal: „The mysterious underground Men“ von 1947… Weiterlesen

Rätsel um Mysteriöse Maskierungen!

Bild

Eine spannende Geschichte erhält eine meiner Meinung nach unglaubliche Bereicherung, wenn ein mysteriöser, maskierter Charakter auftaucht und den Zuschauer oder Leser vor ein Rätsel stellt. Haben wir den Maskierten vielleicht bereits ohne Maske gesehen und wissen es nicht einmal? Hier haben wir das beste Beispiel: Darth Vader. Als im Jahr 1977 „Star Wars Episode IV –  A new Hope“ ins Kino kam, bekamen die Zuschauer ein großes Rätsel vorgesetzt. „Wer ist dieser maskierte Bösewicht, der das Imperium anführt, und sich selbst Darth Vader nennt?“. Es ist das populärste Beispiel dafür, was eine Maskierung beim Medienkonsumenten bewirken kann. Doch Darth Vader ist nur einer von vielen (und bei weitem nicht der erste) Bösewicht in der Geschichte der Medien. Lasst mich Euch ein paar der interessantesten maskierten Charaktere vorstellen. Weiterlesen