„Hau mir ab mit der Ice Bucket Challenge!“

ice0

Mach es und spende 10 Euro, Mach es nicht und spende 100 Euro, Lass es bleiben und sei der Arsch! – Als ich gestern plötzlich im Facebook herausgefordert wurde, mich mit Eiswasser zu übergiessen, wusste ich gar nicht, wie mir geschah! Warum sollte ich mich selbst kasteien? Die Antwort erfahrt Ihr beim

ice1

Ich lasse nichts auf Stephen Hawking kommen! Der mit Sicherheit klügste Mensch der Welt, der so viele bedeutende Thesen im Bereich der Kosmologie und der Erforschung schwarzer Löcher geführt hat, leidet an Amyotropher Lateralsklerose. Ich möchte die Krankheit an dieser Stelle nicht erläutern, ausser, dass sie Hawking seit Jahrzehnten ein Handicap verabreicht hat, dem der tapfere Mann zu trotzen weiss. Nun ist es wohl so, dass seit ein paar Wochen eine sogenannte „Ice Bucket Challenge“ läuft, die zum Zweck hat, Spenden für die „ALS Association“ zu sammeln. Es funktioniert so: Man übergiesst sich mit kaltem Eiswasser (gepaart mit Eiswürfeln), filmt das Ganze, stellt es bei Facebook oder einer anderen Community online und „nominiert“ drei oder mehr Leute, die es einem gleichtun sollen. Alle, die mitmachen, spenden 10 Euro an die ALS Association, alle, die sich vor der Herausforderung drücken, sollen „ehrenhalber“ 100 Euro spenden. Der Ursprung der Aktion ist unbekannt, aber Fakt ist, dass sich sehr viele Leute und auch Prominente übergossen haben und gespendet haben. Wieviel mit der Aktion eingenommen wurde, würde ich sehr gerne wissen….

ice2

Ich sah vorgestern, wie eine Facebook-Freundschaft mit Eiswasser übergoss. Ich fragte nach, was es damit zu tun hatte und wurde auf die Nachrichten verwiesen. Da ich keine RTL2-News schaue *hust*, liess ich es auf sich beruhen, doch nicht allzu lange. Genau einen Tag später wurde ich von einer weiteren Facebook-Freundschaft „nominiert“ es ihr gleichzutun und mich auch mit Eiswasser zu übergiessen. Ich habe meine „Frist“ von 24 Stunden nicht eingehalten, so perplex war ich von der Aufforderung. Der Vorschlag mir warmes Wasser über den Kopf zu giessen und es zu filmen wurde abgelehnt. Ich hoffe, dass der Facebook-Kontakt nicht darunter leiden wird und dennoch beschleicht mich ein Gefühl von Schuld. Ja, ALS ist sicherlich eine schlimme Krankheit, aber es ist nicht die einzige schlimme Krankheit auf der Welt. Wenn ich die Sache richtig analysiere, dann handelt es sich bei dieser „Ice Bucket Challenge“ nicht mehr, als um eine einzige große Schneeball-Aktion, die jedem, der die „Herausforderung“ nicht annimmt ein schlechtes Gewissen machen soll.

ice3

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch sich einen eigenen Willen bewahren sollte. Jeder sollte hin und wieder über Missstände in der Welt nachdenken und überlegen, wie er oder sie diese Welt durch eine Spende an die richtige Adresse verbessern könnte. Aber die Beweggründe dafür sollten intrinsisch motiviert bleiben. Ich finde, fast alles, was man macht im Leben, muss selbstbestimmt verlaufen und nicht vordiktiert werden. Wenn man mal drüber nachdenkt, nimmt jeder Internet-Trend und vor allem dieser, Züge einer Diktatur an. Denn es ist letztendlich nicht mehr, als eine virale Internet-Kampagne, der die meisten sich nicht trauen, die Stirn zu bieten. Entweder übergiessen sie sich und spenden 10 Euro oder übergiessen sich nicht und spenden 100 Euro. Ich habe mich nicht übergossen und habe auch nicht gespendet. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch? Ich denke nicht. Seit ein paar Jahren gibt es Flashmobs. Ich habe nie mitgemacht Es gab vor 2 Jahren öffentliche Harlem-Shake-Aktionen. Ich weiss bis heute nicht, wie man den Harlem Shake tanzt. Und wieviele verbareden sich im Internet um sich als geschminkte Zombies bei einem Zombie-Walk durch Innenstädte zusammenzutreffen. Ich verzichte dankend. Montags-Demos mit Anonymous. Bleib mir weg damit!

ice4

Stephen Hawking und die Krankheit ALS sind mir nicht egal, aber ich möchte nicht von anderen dazu aufgefordert werden, mich mit Eiswasser zu übergiessen. Ich liebe es, heiss zu duschen. Dazu stehe ich. Ich habe kein Problem damit, mich auf lustige Weise im Internet zu repräsentieren. Aber ich werde mich keinem viralen Zwang unterordnen. Und wenn ich eine Geldspende an die ALS Association erübrigen möchte, mache ich das, wann ich will und nicht, sobald ich durch eine Bullshit-Aktion dadurch aufgefordert werde!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s